Schlagwörter

, , , ,

…. also erneut zwei kleine Wanderfalken geschlüpft.  http://www.spiegel.de/panorama/frankfurt-wanderfalken-schluepfen-auf-commerzbank-tower-a-1032843.html

Das gibt mir Mut, denn eigentlich ist mir gelegentlich zum Amoklaufen gewesen. So z.B. als mal wieder in der Puddingmetropole des Teuto, an meinem Lieblingsteich das dritte Jahr in Folge die Schwanenbrut abhanden kam.

Im ersten Jahr, fand man sie plötzlich ermordet am Teich. Im zweiten Jahr fand man nur noch ihre Federn, die von einer nächtlichen Attacke übrig geblieben waren und nun im dritten Jahr, hat man plötzlich das Gelege entfernt. Und nein…. das Grünflächenamt war nicht beteiligt. Auch tierische Räuber scheiden aus unterschiedlichen Gründen aus. Den ortsansässigen Anglerverein zu verdächtigen, wäre natürlich üble Nachrede. Also breiten wir den Mantel des Schweigens über dem Anglerverein aus und werden im kommenden Jahr nach anderen Möglichkeiten suchen, das ungeborene Schwanenleben vor nächtlichen Überfällen zu schützen. Eine lustige Idee habe ich schon, aber die bleibt geheim. Wer hier aber noch mitliest und ggfs. auch eine Idee hätte…: bitte reinschreiben!

Ein weiteres Mal dachte ich über einen Amoklauf nach, als ich im Zug sitzend, auf SpxxgelOnlxxxe ein Video über das Erdbeben in Nepal anschauen wollte. Wie üblich war dem Video eine Werbung vorgeschaltet, so weit so gut. Passend zum Erdbeben fand man wohl aber die Werbung einer großen Internet-Immo-Platform mit dem Slogan: „überall ist ein zu Hause“.

Es gibt noch einige Gründe für Amokläufe, aber ich habe sie glücklicherweise verdrängt und mich an diversen Kleinigkeiten hochgezogen:

Z.B. half mir die Erkenntnis, dass der verstorbene Apfelbaum einer Freundin, eine Zukunft haben wird. Er wird unvergesslich als das erste selbstgebaute Didgeridoo des Herzensmannes.

Z.B. half mir die Formulierung eines Wildhüters, die ich für die netteste Umschreibung des Sterbens halte, die mir bisher begegnete:… „Stellen Sie sich vor, ein Gnu bleibt einfach in der Wüste liegen“…

Z.B. half mir mein aktueller Lieblingspazifist, der zwar kein Vegetarier ist, aber auch nicht tötet. Er wartet einfach nur, dass jemand liegen bleibt.

geier1

Advertisements