Schlagwörter

, , ,

Moin Moin….

liebster-awardmoerder

na das ist mal eine schöne morgendliche Überraschung, wenn man ein so nettes Kompliment erhält. Das Möchtegernwindhundfräulein macht einen Freudensprung und fängt sich erst mal ne Maus.

Komplimentiert wurde ich durch den Menschen, der sich hinter Joker & Carlos (https://flauschangriff.wordpress.com/)verbirgt, in dem ich seit geraumer Zeit mitlese und kürzlich erst mitzitterte. Wie unendlich schön, wenn man Hund & Katz miteinander verbandelt und wie unendlich traurig, wenn schwere Krankheit ein solches Duo trennt.

Also ganz herzlichen Dank an deren Adresse für das Nominieren. Glücklicherweise muss man hier – anders als bei berühmten Filmpreisen – keine Rede halten, sondern elf Fragen beantworten. Nun gut…. als berufliches Plappermaul hätte ich vermutlich eine ergreifende Rede spontan besser gehalten, aber hier ist es privat und also werden die Antworten verschriftlicht.

Bevor ich also die gestellten Fragen beantworte (und dann endlich elf neue Fragen erfinden darf), hier vorab die Regeln:

  1. Danke der Person, die dich für den liebsten Award nominiert hat, und verlinkt in deinem Blog auf ihren Blog.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
  3. Nominiere 5-11 weitere Blogger für den liebsten Award.
  4. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinem liebste Award Blog Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog Artikel.

Hier kommen nun also Eure Fragen, mit meinen Antworten:

Wie kamst Du zum Bloggen?

Ich las im Jahr 2000 den Blog von Else Buschheuer, als sie nach New York ging. Da ich damals auf ein Boot in Südfrankreich zog, wollte ich unbedingt auch so ein Blog haben. Das war deutlich mühsamer als heute, machte aber solchen Spaß, dass ich immer noch am bloggen bin. Wenn auch schon lange nicht mehr aus Südfrance.

Welcher Gedanke steht hinter deinem Blog?

Ein Gedanke? Viele, viele Gedanken. Ein einziges Gedankengeschwurbel. Ich bleibe der uralten Tagebuch-Tradition treu und mixe gelegentlich Phantasiegebilde hinein. Ich werde die Tradition meines alten Blogs beibehalten und die Kategorie „Paarweise“ wieder neu beleben und die ein oder andere Kurzgeschichte einstellen. Vorausgesetzt, Umzüge und berufliches Reisen, lassen mir mal wieder ein paar Minuten dafür Zeit.

Welche Themen sind dir besonders wichtig?

Leben, Lieben, Natur, Absurdes

Worüber freust du dich am meisten beim bloggen?

Wenn ich beim Fabulieren selbst lachen muss und wenn dann natürlich jemand kommentiert.

Was kann dich beim bloggen richtig aufregen?

Endlosdebatten um Tagespolitik

Wie bist du auf unseren Blog gekommen?

Gute Frage. Ich glaube es war Zufall? Gibt es den eigentlich? Mir hat er sich noch nicht vorgestellt…. aber ich plappere nur um davon abzulenken, dass ich es nicht mehr weiß.

Was ist dir besonders wichtig an einem Blog?

Ich mag Blogger, deren Person hinter dem Blog hervorblitzt, die einen eigenen Stil pflegen und Sprachwitz haben oder Kunst können 🙂

Welche Dinge könnten viele an ihrem Blog noch verbessern?

Das weiß ich leider nicht, da ich in diesen Blogs nicht verkehre 🙂

Welcher Urlaubs-Typ bist du – Strand oder Berge?

Ich bin überhaupt kein Urlaubs-Typ. Strand liebe ich, habe ich jetzt vor der Haustür. Also kann ich ja dann mal wieder von den Bergen träumen. Sehnsucht ist ja was Feines und in die Berge muss ich nicht wirklich. Da ich selbständig bin, ist der klassische Urlaub nicht so mein Ding. Ich pflege die kleinen Fluchten. Und die führen mich immer in die Natur. Egal wo.

Hast du Haustiere – wenn ja welche?

Unbedingt. Da ist natürlich das alternde Möchtegernwindhundfräulein, um deren langes Weiterleben ich täglich den Himmel anrufe. Dann haben wir die Spinne im Schweinestall, mit der wir das 20cm-Abkommen getroffen haben. Unsere Spatzenkinder haben die Kita unter dem Dach des alten Stalls bereits verlassen, ebenso wie die Schwalben unter dem roten Bullerbühäuschen. Derzeit lebt noch ein Wespenvolk unter unserem alten Dach.

Was du schon immer mal sagen wolltest….

Für Neid, Missgunst, Aggression und Feinseligkeit ist das Leben zu kurz, zu kostbar und zu einmalig.

So…. ich habe fertig. Nun also darf ich eine kleine Auswahl meiner Lieblings-Blogs nominieren, von denen vermutlich einige eh die Nase von Stöckchen voll haben, aber nominieren darf man ja.

Für den „Liebster Award“ nominiert sind:

Frau D aus Ö

Frau K aus Wien

Herr Schneck

Die Mützenfalterin

Frau Kittykoma

Landleben

Kreuzberg Südost

Käthe Knobloch

Ich könnte hier noch viele Blogs mehr einfügen, aber draußen fegt ein sommerlicher Sturm, das windige Tier muss mal dringend raus und der Herzensmann hat heute seine Premiere auf dem Traktor, da er dem Bauern bei Heu machen hilft. Beschauliches Landleben findet eh erst wieder ab November statt.

So… nun also noch fix die 11 Fragen, die Ihr Nominierten bitte beantworten mögt:

  1. In welchem Land würdest Du gerne ein Jahr verbringen und was tätest Du dort?
  2. Beruf – Berufung – Job – Work-Life-Balance….. wie hälst Du es?
  3. Natürlich bist Du ein freundlicher Mensch. In den seltenen Ausnahmen, …. welches ist Deine favorisierte Dominanzstrategie?
  4. Hast Du Pflanzen? Wie gehst Du mit Ihnen um?
  5. Welches sind Deine 2-5 persönlichen (Kindheits-)Helden?
  6. Womit vertrödelst Du gerne Deine Zeit?
  7. Was liest Du gerade?
  8. Du schreibst, weil….?
  9. Wie möchtest Du Deinen 77. Geburtstag feiern?
  10. Hättest Du ein Schiff…. welches wäre es, welchen Namen trüge es?
  11. Das Wesen der Liebe……?

So…. und nun haut bitte in die Tasten 🙂

liebster-award

Advertisements